Hähnchen im Heu gebacken

Hähnchen im Heu ist eine besonders schmackhafte Variante, ein Hähnchen zuzubereiten.

Aufwand

Das Hähnchen mit Salz und Pfeffer gut würzen.

In der Auflaufform machen Sie ein „Nest“ aus Heu und legen Zweige von Basilikum, Lorbeer, Salbei und ungeschälte Knoblauchzehen hinein. Legen Sie das Hähnchen in die Mitte. In einer separaten Schüssel erhitzen Sie das Schmalz oder Öl und übergießen das Hähnchen damit.

Die Auflaufform kommt bei Ober- und Unterhitze in den vorgeheizten Ofen, bei 220 °C ca. 10 Minuten, damit es eine schöne braune Farbe bekommt. Dann drehen Sie das Hähnchen um und backen es auf der anderen Seite für etwa 10 Minuten. Decken Sie die Auflaufform zu und backen Sie das Hähnchen bei 160 °C mit Umluft ca. 60 bis 70 Minuten. Bei Bedarf übergießen Sie das Hähnchen mit der Gemüsesuppe.