Hühnerspieße asiatisch

Die asiatischen Hühnerspieße werden in eine schmackhafte, fein-würzige Marinade eingelegt und werden unglaublich zart!

Aufwand

1. Hühnerbrustfilet in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Sojasauce hinzugeben und das Fleisch damit einreiben. Wenn das Fleisch die Sojasauce aufgenommen hat, Stärkemehl, Kurkuma, Curry, Knoblauch, Pfeffer und etwas Salz unterrühren.

2. Das Fleisch aufspießen und lege sie in eine erhitzte Pfanne oder auf den Grill, für ca. 8 Minuten, auf jeder Seite anbraten.

3. Für die Erdnusssauce: Erdnussbutter, Sojasauce, Limettensaft, Honig und Kokosmilch in einem kleinen Topf vermischen und nach belieben Chilischoten hinzufügen. Bei schwacher Hitze etwa 5 Minuten garen. Gegebenenfalls 2-3 Esslöffel Wasser beimengen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Abschmecken und bei Bedarf salzen.

4. Servieren Sie die Spieße warm mit Erdnusssauce, Salat und gekochtem Reis.

 

 Rezept: Darko Debić (@samo_jedan_griz)